Presse
Kontakt

Success Stories

Warum Ultraschall einsetzen? Welche Faktoren gaben den Ausschlag  zum Einsatz der Ultraschall-Schweißtechnologie? Anwender berichten.

Schaufenster für Innovationen.

Messen als Plattform für direkten Austausch. Wir zeigen Ihnen unsere neuesten Technologien. Weltweit. Zur Messeübersicht

K-2013 Schneidsonotrode am Engel Messestand
01.01.2014

Geschnitten wurde damit ein Automobil-Dashboard für Hyundai Kia. Das komplette Bauteil wurde in drei Arbeitsschritten auf dem Engelstand in Halle 13 live aus einem Thermoplastträger, einer Dekorfolie und einer Schaumschicht hergestellt.

Als Abschluss wurde die überstehende Folie sauber mit Ultraschall weggeschnitten. Ultraschall ist in diesem Fall die einzig wirtschaftliche Methode zum Schneiden, da mechanische Messer verschleißen und Hitze das Teil verbrennen würde und die Geruchsbildung störend wäre.
Auch ansonsten war der Herrmann-Auftritt ein voller Erfolg. Das Ultraschall-Labor, in dem live gezeigt wurde, wie Anwendungen gelöst werden, kam sehr gut an und zog viele Besucher in den Bann. Die Mitarbeiter aus dem heimischen Labor in Karlsbad demonstrierten ihre Arbeitsprozesse und Analysemöglichkeiten. Der heimliche Star war hier die High-Speed-Kamera, die mit 10.000 Bildern pro Sekunde zeigte, wie die Schmelze entsteht und wie sich das Bauteil eigenschwingungs-technisch verhält. 
Zum virtuellen, geführten Rundgang mit der Kamera durch den Maschinenpark und das Ultraschall-Live-Labor am Stand von Herrmann Ultraschall geht es hier:

www.kunststoffe.tv/de/showfilm.cfm 

www.kunststoffe.tv/de/showfilm.cfm