Overlay

Ultraschallkomponenten

Ein Ultraschall-Schweißsystem besteht aus verschiedenen Komponenten. Dabei erzeugt der Ultraschall-Generator den Schall. Das Schwinggebilde, zusammengesetzt aus Konverter, Amplitudentransformationsstück und Sonotrode, leitet den Schall weiter und trägt ihn in die Schweißteile ein. Ausschlaggebend für eine hochqualitative Siegelung bei Folien und Bahnware ist die passende Kontur der Sonotrode bzw. Amboss-Schweißfläche. Bei rigiden Bauteilen hält die Werkstückaufnahme die Schweißteile in Position. Alle Komponenten sind solide und robust gefertigt – Resultat jahrzehntelanger Praxiserfahrung und kontinuierlicher Weiterentwicklung. 

Ultraschall-Sonotroden

Ultraschall-Sonotroden

Das optimale Schwingungsverhalten der Ultraschall-Sonotroden wird mit Hilfe einer FEM- (Finite-Elemente-Methode) Berechnung ermittelt. Höchste Genauigkeitsanforderungen an die CAD/CAM Berechnungsalgorithmen garantieren passgenaue 3D-Konturen bei der Sonotrodenherstellung. Die Amplitudenverteilung wird mit modernster Lasermesstechnik an der schwingenden Sonotrode erfasst und dokumentiert. Durch Oberflächenveredelungen lassen sich die Standzeiten der Ultraschall-Sonotroden weiter erhöhen.

Ultraschall-Konverter

Ultraschall-Konverter

Je nach Umgebungsbedingungen stehen Konverter in den Schutzklassen IP50, IP65 und IP67 zur Verfügung. Für den rotierenden Einsatz wurde eine Konverterbaureihe mit integriertem Drehkoppler HF-Anschluss entwickelt. Allen Konvertern gemeinsam ist der zentrale Aufbau mit einer soliden piezokeramischen Vier-Scheiben Technologie. Das starre Entkopplungsprinzip erlaubt hohe Axial- und Querkräfte. Spezielle Fertigungsprozesse sorgen für eine extrem hohe Langlebigkeit aller Ultraschall-Konverter bei konstanter Ausgangsamplitude.

Amplituden-Transformationsstücke

Amplituden-Transformationsstücke

Für die Frequenzen 20, 30 und 35 kHz stehen Amplitudentransformationsstücke (engl. Booster) mit unterschiedlichen Übersetzungsverhältnissen (Transformationen) zur Verfügung. Alle Transformationsstücke sind aus hochwertigem Titan gefertigt. In Abhängigkeit der gewünschten Anforderungen kommen starre oder flexible Halteringe zum Einsatz.

Werkstückaufnahmen

Werkstückaufnahmen

Herrmann Ultraschall verfügt über einen langjährig erfahrenen Vorrichtungsbau. Um ein gutes Schweißergebnis zu erhalten, bedarf es einer optimal auf das zu verschweißende Kunststoffbauteil abgestimmten Werkstückaufnahme. Angefangen bei der richtigen Materialauswahl, die dafür sorgt, dass das Bauteil beschädigungsfrei aufgenommen wird, bis hin zu speziellen Fixier-, Spann- oder Sensorikfunktionen werden die Vorrichtungen individuell konzipiert und auf die jeweilige Applikation abgestimmt. 

Ambosse

Ambosse

Der Amboss gestaltet im Zusammenwirken mit der Sonotrode die Naht und ist damit eine Kernkomponente im Ultraschall-Siegelprozess. Das Siegeln von Folie erfordert eine Fokussierung der Energie durch eine Werkzeugkontur, die zumeist auf dem Amboss aufgebracht ist. Höchste Steifigkeit und Planparallelität gewährleisten beste Nahtqualität. Ambosskonturen sind maßgeblich für die Qualität des Schweißergebnisses verantwortlich und werden individuell konzipiert und auf die jeweilige Applikation abgestimmt.