Kontakt

Bewerbermanagement
Kontakt

Newsroom

Presse und mehr. Neuigkeiten aus dem Unternehmen, Pressemeldungen und Veröffentlichungen. Jetzt informieren

2017

Wir brauchen Platz

10 Jahre nach dem zweiten Erweiterungsbau wird die Firmenfläche erneut verdoppelt – auf 17.100 m². Ja zum deutschen Standort und auch ja zur globalen Strategie: insgesamt 25 Standorte in 19 Ländern stellen sicher, dass Beratung, Service und Lieferqualität in den Hauptmärkten stimmen.

2015

TOP JOB-Auszeichnung

Nach vorausgegangener Befragung von Mitarbeitern und Führungskräften wurde das Unternehmen zum dritten Mal mit dem TOP JOB-Siegel ausgezeichnet. Wolfgang Clement betonte bei der Übergabe die besonderen Leistungen im Bereich Personalentwicklung und Mitarbeitermotivation. Hierzu gehört insbesondere die eigens eingerichtete Herrmann Akademie zur Einarbeitung und Schulung neuer und etablierter Mitarbeiter, Weiterbildungsmaßnahmen und die Förderung der Firmenkultur durch Sport.
 

Globales Wachstum

Mit der Eröffnung neuer Tech-Center in Shah Alam bei Kuala Lumpur (Malaysia), in Brunn bei Wien (Österreich) und in Indaiatuba, Sao Paulo (Brasilien) erweitern sich erneut die Möglichkeiten der anwendungstechnischen Beratung, für Versuche und Schulungen vor Ort.

Neues Headquarters in Japan

Im Juni wird im Areal des Kashiwanoha Campus,  nordöstlich von Tokyo und vis-à-vis der Tokyo University, das neue Headquarters für unsere japanischen Kunden und Interessenten eröffnet.  Mit hervorragend ausgebildeten Ultraschallspezialisten und einem komplett ausgestatteten anwendungstechnischen Ultraschall-Labor sind ideale Voraussetzungen zur Kundenberatung und für Anwendungstests gegeben.


2014

Schulterschluss in Schweden

Im Zuge der globalen Strategie, mehr Ultraschall-Dienstleitungen zu den Kunden vor Ort zu bringen, hat Herrmann Ultraschall sein 12. Tech-Center eröffnet. Mit einem Ultraschall-Schweißlabor bei Battenfeld Sverige in Halmstad, Schweden haben skandinavische Kunden die Möglichkeit, erste Machbarkeitsversuche und Prozessoptimierungen vor Ort durchzuführen.

Neuer und schnellerer Laborkalander

Wir haben unser Ultraschall-Labor Nonwovens mit einem neuen und schnelleren Laborkalander aufgerüstet. Produktionsgegebenheiten mit Laufgeschwindigkeiten bis 800 m/min und Bahnbreiten bis 500 mm können jetzt simuliert werden.


2013

Verleihung des Inventor Awards

Walter Herrmann wird für seinen Beitrag zur Nutzung und Vermarktung der Ultraschalltechnologie zum Verschweißen von Kunststoffen, Verpackungen und Hygiene-Vliesstoffen mit dem CEHMS Inventor Award des Center for Energy Harvesting Materials and Systems (CEHMS) ausgezeichnet.

Engagement vor Ort

Mit der Eröffnung weiterer Tech-Center in  Hilden (BeNeLux), Istanbul (Türkei) und Katowice (Polen) bauen wir unser Vertriebsnetz weiter aus. Alle Tech-Center bieten mit optimaler Ausstattung die Möglichkeit für Testschweißungen und Machbarkeitsstudien.

Weiterbildung mit System

Wenn ein Politiker ein Regierungsamt übernimmt, hat er eine Schonfrist von 100 Tagen, bevor eine erste Bilanz gezogen wird. Und auch bei einem Firmenneuling hängt viel vom Verlauf der ersten drei Monate ab.
Neue Mitarbeiter bei der Herrmann Ultraschalltechnik GmbH & Co. KG können sicher sein, dass sie in den ersten 100 Tagen optimal unterstützt werden. Dafür sorgt die 2011 gegründete „Herrmann Akademie", mit viel Motivation, Aus- und Weiterbildung. Dafür gab es erneut die Auszeichnung mit dem Top Job Award 2013.


2012

Weitere Tech-Center eröffnet

Wir verstärken unser Engagement vor Ort. Mit neuen Tech-Centern in Budaörs (Ungarn) und Brno (Tschechien) bieten wir Ihnen kompetente Anwendungsberatung in Ihrer Nähe. 


2011

CELEBRATION – Festakt würdigt Gründergeist

Mit Technologietagen und einem besonderen Jubiläumsprogramm feierte das Unternehmen das fünfzigjährige Bestehen.
Erstmals fanden zeitgleich im Stammhaus Karlsbad Technologietage mit einer Vielzahl interaktiver Workshops und Betriebsbesichtigungen statt – mit überaus positiver Resonanz!
Mit der Jubiläumsfeier am 3.11.2011 erlebten 750 Gäste eine multimediale Performance, in der gekonnt die Highlights der Geschichte und Technologie von Herrmann Ultraschall in Szene gesetzt wurden.

Neues Vertriebs- und Tech-Center in Chavanod

Mit neuen Räumlichkeiten hat sich das französische Technologie- und Vertriebszentrum von Herrmann Ultraschall vergrößert. Die Kunden profitieren nicht nur von den Herrmann Systemlösungen, sondern nun auch von mehr Möglichkeiten, Schweißversuche und Machbarkeitsstudien vor Ort durchzuführen.


2010

Die neue Maschinengeneration HiQ

Auf der K 2010 wird der Öffentlichkeit erstmals die neue HiQ Maschinengeneration präsentiert. Mit dem flexiblen Fluid-Antriebskonzept setzt Herrmann Ultraschall wieder einmal Maßstäbe in der Ultraschall-Schweißtechnologie.

Neues Qualitätslabel Ultra³

Mit dem neuen Qualitätslabel Ultra³ wird die Leistungsfähigkeit der neuen Maschinen auf den Punkt gebracht: Präzise. Vielseitig. Wirtschaftlich. Das sind Attribute, die den Nutzwert für den Kunden aufzeigen und das Ultraschallschweißen kurz und kompakt gegenüber anderen Fügetechnologien differenzieren. Das rote „Qualitätslabel“ sorgt für eine visuelle Prägnanz und zeigt an, dass die Schweißanwendungen mit Ultraschall von Herrmann gelöst wurden.


2009

Neue Kooperationen

Weitere Unterstützung im Vertrieb und bei der technischen Beratung wird seit 2009 durch Unimark in Indien und EcoSonic in Korea gewährleistet. Die Mitarbeiter wurden im Headquarters Karlsbad ausführlich geschult und optimal auf ihre neuen Aufgaben vorbereitet.

ZIM Förderprogramm für den deutschen Mittelstand

Mit dem ZIM Förderprogramm des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie werden im deutschen Mittelstand in wirtschaftlich schwierigen Zeiten neue Impulse gesetzt.
Auch Herrmann Ultraschall bewirbt sich mit dem Projekt "Neues Fluidantriebskonzept für Ultraschall-Schweißmaschinen" und wird daraufhin 2010 auf den Messestand des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie zur der Hannover Messe eingeladen. 


2007/2008

Ja zum Standort Deutschland

Im September 2007 wird der Grundstein für einen großzügigen Erweitungsbau gelegt. Zusätzliche 4500 Quadratmeter für Produktion und Verwaltung bedeuten eine Verdopplung der bereits bestehenden Firmenfläche und Schaffung weiterer Arbeitsplätze. Ein klares Ja zum Standort Deutschland.


2007

Der Generationswechsel

Thomas Herrmann wechselt von Herrmann Ultrasonics zurück nach Karlsbad. Als Geschäftsführer leitet er jetzt zusammen mit Arnold Schneider die Geschicke von Herrmann Ultraschall, als CEO ist er weiterhin für die amerikanische Tochter Herrmann Ultrasonics verantwortlich.

Näher am Kunden 

Das erste Tech-Center: Herrmann Ultraschall richtet neues Technolgiezentrum Nord in Walsrode ein.
Mehr Kundensupport auch in Mexiko - Herrmann Ultrasonics eröffnet in Mexico Stadt ebenfalls ein Technologiezentrum.
Beide Offices werden mit der neuesten Technik und hervorragend ausgestatteten anwendungstechnischen Laboren für Schweißversuche ausgerüstet.

Der Verpackungsmarkt

Weiteres Potential für die Ultraschalltechnologie. Herrmann Ultraschall gewinnt zusammen mit Huhtamaki Ronsberg den „Deutschen Verpackungspreis 2007“ für das kreative und innovative Verpackungskonzept Cyclero.


2006

Neues Firmengebäude für Herrmann Ultrasonics

Mit dem Bau des neuen Firmengebäudes in Bartlett wurde  die Firmengröße auf ca. 1900 qm verdoppelt und weitere fast 1400 qm stehen zur Expansion zur Verfügung.
Das Tochterunternehmen ist nicht nur vom Erscheinungsbild dem Stammhaus in Karlsbad sehr ähnlich.  Es bietet ebenfalls den kompletten Leistungsumfang mit anwendungstechnischen Laboren, Service und Schulungen für den amerikanischen Markt.

The Winner is …

Ende 2006 erhält Herrmann Ultraschall den mit 20 000 Euro dotierten Innovationspreis der Technologieregion Karlsruhe für die Neuentwicklung der sogenannten „schwingenden Walze“, einem Rotativ-Verfahren zum kontinuierlichen Verfestigen von Bahnware. Eine besondere Auszeichnung für ein Industrieunternehmen mit einem Preis, der bis dahin nur an Institute und einzelne Wissenschaftler vergeben wurde.


2005

Mehr Präsenz in China

Mit der Gründung von Herrmann Ultrasonics Hangzhou Technology Co., Ltd. in Hangzhou kann Herrmann besser auf den neuen Markt reagieren. Ansprechpartner für Kunden sind hervorragend geschulte chinesische Mitarbeiter, die eine anspruchsvolle Technologie vermitteln.


2004

Ehre, wem Ehre gebührt

Zu seinem 70. Geburtstag erhält Firmengründer Walter Herrmann die Wirtschaftsmedaille des Landes Baden-Württemberg, überreicht durch Wirtschaftsminister Ernst Pfister.


2003

Herrmann goes East

Nach fast zwölf Monaten Vorarbeit wurde zwischen der Firma Herrmann Ultraschalltechnik und der chinesischen Partnerfirma XiZi Elevator ein zukunftsweisender Joint-Venture-Vertrag abgeschlossen.


2002

TOP JOB - eine besondere Auszeichnung

Das Qualitätssiegel TOP JOB steht seit 2002 für hervorragende Arbeitgeberqualitäten. Mit wissenschaftlicher Unterstützung wird die Personalarbeit deutscher Mittelständler bewertet. Herrmann Ultraschall reiht sich als einer der besten Arbeitgeber im deutschen Mittelstand in die TOP JOB Liga ein.


2001

Eine besondere Auszeichnung

Herrmann Ultraschall gehört zu den TOP 100 Arbeitgebern  im deutschen Mittelstand. Eine Auszeichnung, die Vertrauen schafft! Das etablierte TOP 100-Siegel macht Innovationskraft auf denn ersten Blick sichtbar und sorgt damit für einen hohen Vertrauensvorschuss bei Kunden, Lieferanten, Bewerbern und der breiten Öffentlichkeit.


2000

Herrmann wächst weiter

Investitionen lohnen sich – nicht nur das Know-how wächst, sondern auch der internationale Kundenkreis und die Vielfalt der Applikationen.
Logische Konsequenz ist der Erweiterungsbau mit mehr Platz für anwendungstechnische Labore, Forschung, Produktion und Verwaltung.


1998

Digitaltechnik trifft Ultraschallgenerator

Die neue Generatorenbaureihe DYNAMIC digital control beruht auf modernster Digitaltechnik, die völlig unabhängig von Alterungseinflüssen, Temperaturschwankungen und Bauteiltoleranzen arbeitet.


1996

Vliesstoffe und Ultraschall

Mit der neuen NON-CONTACT/NON-WEAR Technologie hält Herrmann ein Patent, das es ermöglicht, berührungsarm und verschleißfrei Vliesstoffe (Nonwovens genannt) zu laminieren und prägen. Die European Disposables and Nonwovens Association würdigt die herausragende Technologie mit der Auszeichnung „INDEX 96“.


1991

30 Jahre weiter

Nicht nur ein Anlass zur Feier eines Firmenjubiläums. Herrmann präsentiert zeitgleich die Weiterentwicklung der DIALOG Steuerung, einem vollständig numerisch gesteuerten Ultraschall-Schweißsystem. Spitzentechnologie, die bis heute Maßstäbe setzt.


1990

Herrmann goes West

Thomas Herrmann, Sohn von Walter Herrmann, gründet die nordamerikanische Tochtergesellschaft Herrmann Ultrasonics. Die Anfänge sind nicht leicht, aber Herrmann etabliert sich schnell als Marke im amerikanischen Markt.


1985

DIALOG wird möglich: der erste Bildschirm

Für lange Zeit ist die DIALOG Steuerung  für Herrmann Schweißsysteme die erste und einzige intelligente Steuerung, die eine echte „Mensch-Maschine-Kommunikation“ ermöglicht.


1974

Technischer Quantensprung

Mit der Präsentation des ersten Hochleistungstransistor-Generators für Ultraschall-Schweißsysteme wird ein Meilenstein für die Weiterentwicklung der Ultraschalltechnologie gesetzt.


1973

Alles wird zu eng

Die Geschäfte laufen immer besser und die Produktion muss erweitert werden. Im neuen Industriegebiet der  Gemeinde Karlsbad entsteht der künftige Stammsitz der Herrmann Group. 


1963

Das gab’s noch nie

Als erstem Hersteller in der Bundesrepublik gelingt es Walter Herrmann, hohe Leistungen im Ultraschallgenerator mittels piezoelektrischen Schwingungen zu erzeugen.


1961

Die Firmengründung

Walter Herrmann Elektronik und Maschinenbau heißt das neu gegründete Unternehmen. Das Ziel: mit leistungsfähigen Ultraschall-Maschinen-Generatoren die störungsanfälligen Röhren-Generatoren ersetzen.