Presse
Kontakt

Success Stories

Warum Ultraschall einsetzen? Welche Faktoren gaben den Ausschlag  zum Einsatz der Ultraschall-Schweißtechnologie? Anwender berichten.

Schaufenster für Innovationen.

Messen als Plattform für direkten Austausch. Wir zeigen Ihnen unsere neuesten Technologien. Weltweit. Zur Messeübersicht

20.04.2020

Air-Through Bonded Materialien (ATB) erhöhen die Softness der Produkte – typische Hygieneanwendungen sind der Acquisition Distribution Layers (ADL), Waist Panels und Top Sheets. Das Nonwovens-Labor von Herrmann Ultraschall unterstützt mit High-Tech bei der Anwendungslösung, wenn es darum geht, ATB zu verbinden.

 

ATB wird immer beliebter, weil die Haptik, das Aussehen und die Geräusche von Einweg-Hygieneprodukten vor der Verwendung einen großen Einfluss auf die Wahrnehmung der Verbraucher in Bezug auf Weichheit haben. Daher ist es wichtig, dass Hersteller von Einweg-Hygieneprodukten ihre eigenen Produktionsprozesse verstehen und mit Blick auf die Weichheit bewerten. ATB ist ein kostspieliges Material, und Hersteller sind daran interessiert, den Produktionsausschuss bei der Weiterverarbeitung von ATB zu minimieren. Es war bisher problematisch zu verstehen, warum einige ATB gut und andere schlecht zu verschweißen sind.  

Die Zusammensetzung von ATB mit Zweikomponenten-Fasern

Die Anwendungsentwickler von Herrmann Ultraschall haben ein neues Dienstleistungs-Portfolio zur Bestimmung und Bewertung typischer ATB konfiguriert - unter Verwendung umfangreicher Laborausrüstung wie einem Rasterelektronenmikroskop und einer Differential-Rasterkalorimetrie. Dieser Service kann Herstellern helfen, die Herausforderungen beim Schweißen zu erkennen und Produktionsabfall zu verringern.   

Zweikomponenten-Fasern (Bi-Co) sind ein wichtiger Bestandteil von ATB. Sogenanntes Kern-Mantel-Bi-Co, bei dem ein Polymer von einem zweiten Polymer ummantelt wird, ist eine häufig verarbeitete Bindungsfaser für ATB-Vliese und sollte genau betrachtet werden. Eine Zweikomponentenfaser wird verwendet, um die unterschiedlichen Eigenschaften der Polymere zu kombinieren: PE erhöht die Weichheit, PET gibt Festigkeit, hat aber den Nachteil des hohen Schmelzpunktes. PLA könnte verwendet werden, wenn Fasern aus natürlichen Quellen gefragt sind, um nur einige zu nennen. Der Schmelzpunkt des Mantelmaterials ist niedriger als der des Kernmaterials, mit dem Ergebnis, dass die Kernfasern an den Kreuzungspunkten anhaften. Das Mantelverhältnis der Faser kann je nach Hersteller variieren, und die Differential-Rasterkalorimetrie hilft bei der Bestimmung genau dieser Materialverhältnisse.

Mikrographische Auswertung der Schweißstellen im Ultraschalllabor

Die Bewertung der Oberfläche und des Querschnitts der verschiedenen laminierten Materialien mit Hilfe eines Rasterelektronenmikroskops ermöglichen erstens eine Untersuchung der Faserqualität und zweitens eine Beurteilung der Schweißqualität.  ATB Materialien kann sehr unterschiedlich sein - die Faserzusammensetzung hat einen starken Einfluss auf das Materialverhalten und sollte vor dem Schweißen bewertet werden. Wie gut das Material auf die Ultraschallwellen reagiert, kann ebenfalls vorher im Labor getestet werden.